Gitarre spielen lernen

13 April 2018
 Kategorien: Bildung und Entwicklung, Blog

Teilen

Lange Zeit gehörte es zur klassischen Erziehung Kindern mindestens ein Musikinstrument beizubringen. Heute wird infolge eines gesellschaftlichen Wandels mehr Wert auf Freiwilligkeit gelegt. Dennoch ist die nach wie vor gängigste Antwort auf die Frage, wann man spielen gelernt hat: als Kind.

Die Gitarre gehört zu den bekanntesten Instrumenten der Welt. Sie ist ein zeitloser Klassiker unter den Saiteninstrumenten und in den meisten Musikrichtungen bis heute vertreten. Somit ist sie auch für Lernwillige eines der beliebtesten Musikinstrumente. Einige der Möglichkeiten, um die Gitarre spielen zu lernen, sollen hier kurz vorgestellt werden.  

Der klassische Weg ist der des professionell geleiteten Unterrichts beispielsweise in der MYOUSIC School. Im Einzelunterricht oder in kleinen Gruppen sitzt man in der Regel einem musikalischen Leiter gegenüber, der die Fähigkeit besitzt Musikstücke zu demonstrieren, Wissen zu vermitteln und Techniken zu erläutern. Allerdings wird nicht nur das aktive Arbeiten in diesem mindestens wöchentlich stattfindenden Kurs erwartet, sondern auch das aktive Vor- und Nachbereiten zuhause. Wie mit allem im Leben, ist Übung das Allerwichtigste. Ohne entsprechendes Eigenengagement kann auch der beste Lehrer der Welt keinen "Guitar Hero" kreieren. Ein eifriger Schüler hingegen wird mit der Zeit selbst Wissen erlangen und eigenständig Techniken auf die Spur kommen, ohne das unmittelbare Zutun eines Lehrers.

Ein zweiter Weg, die Gitarre spielen zu lernen, kann autodidaktischer Natur sein. Hierbei reichen die Ansätze vom reinen Lernen des Notenlesens über Bücher mit konkreten Anleitungen zum Greifen von Akkorden, das Anschauen von Youtube-Videos (z. B. eines digitalen Lehrers) bis zum völlig selbständigen Erarbeiten der Gitarre. Gerade letzter Weg ist nur empfehlenswert, wenn schon ein gewisses Vorwissen über Tonleitern oder andere Zupfinstrumente vorhanden ist. Ansonsten kann die eigene Frustschwelle schnell überstrapaziert sein. All die anderen halb- bis voll-autodidaktischen Wege – ob mit der Hilfe eines Online-Lehrers oder nur einem anleitenden Buch - führen mehr und weniger schnell und sicher zum Erfolg.

Es gibt zahlreiche Wege, um Gitarre spielen lernen zu können. Sie alle haben bestimmte Vor- und Nachteile und mögen für manche Personen mehr, für manche weniger geeignet sein. So können musiktheoretische Kenntnisse, wie die Fähigkeit Noten zu lesen, sich als durchaus nützlich erweisen autodidaktisch Gitarre spielen zu lernen. Neben offensichtlichen Aspekten, wie der zur Verfügung stehenden Zeit können auch Persönlichkeit und Alter eine Rolle dabei spielen, welcher Weg der geeignetste ist. Doch gerade im Zeitalter des Internets ist es nicht schwer eine Reihe simpler Einsteigervideos auf Portalen, wie z. B. Youtube zu finden. Gerade für Anfänger, die sich nicht im Klaren darüber sind, wie ernst und zeitaufwendig sie das Ganze in Zukunft betreiben werden, kann das ein idealer Einstieg sein.